Mai 05

WIVA P&G bei der Mission Innovation Austria

Am 29.04.2021 wurde im Rahmen der Mission Innovation Austria die Bedeutung von Wasserstoff von namhaften Personen aus der Wirtschaft und Wissenschaft aufgezeigt.

WASSERSTOFF UND SEINE GLOBALE SCHLÜSSELROLLE (Session 1):
Unter der Moderation von Horst Steinmüller (WIVA P&G) gab Paul Lucchese (CEA / Chairman IEA Hydrogen TCP) einen Einblick in die internationalen Herausforderungen und Chancen für den Einsatz von Wasserstoff. Gerald Linke (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. / Präsident ERIG) veranschaulichte, dass die Wende zu einer klimaneutralen Energieversorgung unter Einsatz von Wasserstoff notwendig ist, allerdings eine elektrolytische Gewinnung nicht ausreichen wird.

ENERGIEINNOVATIONEN MADE IN AUSTRIA – DER BEITRAG VON KLIMANEUTRALEN GASEN (Session 2):
Horst Steinmüller (WIVA P&G), Stephan Bauer (RAG Austria AG), Richard Schauperl (AVL List GmbH), Nikolaus Fleischhacker (FEN Sustain Systems GmbH / Green Energy Center Europe) und Zita Baumann (INNIO Jenbacher GmbH & CO OG) präsentierten den österreichischen Weg anhand WIVA P&G Projekten, der Fokus wurde dabei auf Wasserstoffeinsatz im Energie- und Industriebereich, in der Mobilität und auf die Integration von Wasserstoff in regionale Entwicklungskonzepte gelegt.

Als Abrundung des Wasserstoff-Themennachmittags fand sich der Programmpunkt Ars Electronica Panoptikum: Homedelivery indem Christoph Kremer (Ars Electronica Center) digitale Inhalte seitens des Ars Electronica Center vorstellte.

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und ist online abrufbar unter: https://missioninnovationaustriaweek.at/livestream-29/

Die Vorträge sind hier zur Einsicht und zum Download verfügbar:

Mia studio
Behind the scenes im MIA Aufnahme Studio