Apr 12

Positionspapier zum Entwurf des delegierten Rechtakts gem. Art.27 (3) RED II

Der notwendige Hochlauf einer auf erneuerbarem Wasserstoff basierenden Wirtschaft wird, wie die derzeitige Energiesituation zeigt, immer dringender. Daher ist es der Sicht von WIVA P&G wichtig, Stolpersteine für eine zügige Umsetzung aufzuzeigen und entsprechend zu entfernen.

Der Entwurf des delegierten Rechtakts gem. Art.27 (3) RED II beinhaltet leider solche Stolpersteine. Im Positionspapier von WIVA P&G wird aufgezeigt, welche Änderungen für eine reibungslose Umsetzung des Hochlaufens einer Wasserstoffwirtschaft notwendig wären.

Dieses Positionspapier ist im Rahmen einer Arbeitsgruppe des Vereins WIVA P&G, unter der Leitung von Gerald Tscherne (Salzburg AG) und Beteiligung zahlreicher Vereinsmitglieder, entstanden.

 

WIVA PG Positionspapier DRA final_März 2022